„Seine Kreativität ist wohl seine stärkste Seite als Musiker: es ist oft eine Freude, seine tief gefühlten und innovativen Interpretationen zu hören“

– Professor & Pianist Matti Raekallio

Vita

Der 23-jährige Pianist russischer Herkunft machte in der Vergangenheit öfter durch sein hochsensibles Spiel als auch mit gut durchdachten Interpretationen auf sich aufmerksam; so bezeichnete die Musikkritikerin Barbara Kaiser ihn als einen der „musikalisch intelligentesten Klavierspielern seiner Altersgruppe“.

Das Klavierspielen hat Alexander, der aus einer musikalisch-sportlichen Familie stammt, im Alter von vier Jahren begonnen. Angefangen hat er bei seiner Mutter, bis er im Alter von elf Jahren das Frühstudium an der HMTM Hannover begann. Mittlerweile studiert Alexander in der Klasse des Pianisten Lars Vogt und ist Pianist der TONALiSTEN-Agentur.

Als Solist und Kammermusikpartner besitzt Alexander über jahrelange Konzerterfahrung, sodass ihn Konzertengagements unter anderem in die Berliner Philharmonie, in die Elbphilharmonie Hamburg, in das Mariinsky-Theater St. Petersburg als auch in dutzende Länder in Europa und Asien führten. In Kammermusikkonzerten spielte er zudem  mit Künstlern wie Christian Tetzlaff, Yura Lee, Alban Gerhardt oder Gustav Rivinius.

Er trat bei Festivals wie dem Kissinger Sommer, „Spannungen“ Heimbach, dem Schleswig-Holstein-Festival, dem Luzern Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Niedersächsischen Musiktagen oder dem Transsibirischen Art-Festival auf und spielte Radioaufnahmen bei NDR Kultur ein. Auch mit Orchestern konzertiert Alexander, unter anderem mit dem Kharkov Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Yuriy Yanko, dem Jungen Ensemble Berlin unter Michael Riedel als auch mit dem Schlossorchester Oldenburg unter der Leitung von Norbert Ternes.

Eine Besonderheit ist bei Alexander auch das Bedürfnis zur Förderung, insbesondere durch die nachhaltige Arbeit mit TONALi-TOUR, aber auch durch andere Förderprogramme wie „Rhapsody in School“ oder „kinderklassik e.V.“, die ihn in Schulen und Kammerkonzerten mit Kindern und Jugendlichen führen. Neben der Konzerttätigkeit war Alexander als Juror beim 20. Internationalen Klavierwettbewerb Ibiza sowie beim Internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerb 2017 tätig und ist der künstlerische Leiter und Organisator der hannoverschen Konzertreihe „Plathner’s Eleven“.

In Wettbewerben wurde Alexander als Solist und Kammermusikpartner ausgezeichnet. Zuletzt als „bester Musikvermittler“ beim TONALi-Klavierwettbewerb ausgezeichnet, gewann er auf auf internationalen Bühnen verschiedene Preise, unter anderem in Charkiw/Ukraine, Newcastle und Ibiza. Auch in Deutschland gewann Alexander Wettbewerbe wie den Grotrian-Steinweg-Wettbewerb, dem Rotary-Klavierwettbewerb als auch diverse Bundes- und Sonderpreise bei „Jugend Musiziert“.

Weitere musikalische Impulse erhielt Alexander auf zahlreichen Meisterkursen, unter anderem mit den Professoren Andrea Bonatta, Eberhard Feltz, Bernd Goetzke, Arie Vardi als auch Gabor Takasz-Nagy und ist Akademist von „concerto21“ der Alfred-Toepfer-Stiftung.

Vita

Der 23-jährige Pianist russischer Herkunft machte in der Vergangenheit öfter durch sein hochsensibles Spiel als auch mit gut durchdachten Interpretationen auf sich aufmerksam; so bezeichnete die Musikkritikerin Barbara Kaiser ihn als einen der „musikalisch intelligentesten Klavierspielern seiner Altersgruppe“.

Das Klavierspielen hat Alexander, der aus einer musikalisch-sportlichen Familie stammt, im Alter von vier Jahren begonnen. Angefangen hat er bei seiner Mutter, bis er im Alter von elf Jahren das Frühstudium an der HMTM Hannover begann. Mittlerweile studiert Alexander in der Klasse des Pianisten Lars Vogt und ist Pianist der TONALiSTEN-Agentur.

Als Solist und Kammermusikpartner besitzt Alexander über jahrelange Konzerterfahrung, sodass ihn Konzertengagements unter anderem in die Berliner Philharmonie, in die Elbphilharmonie Hamburg, in das Mariinsky-Theater St. Petersburg als auch in dutzende Länder in Europa und Asien führten. In Kammermusikkonzerten spielte er zudem  mit Künstlern wie Christian Tetzlaff, Yura Lee, Alban Gerhardt oder Gustav Rivinius.

Er trat bei Festivals wie dem Kissinger Sommer, „Spannungen“ Heimbach, dem Schleswig-Holstein-Festival, dem Luzern Festival, den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern, den Niedersächsischen Musiktagen oder dem Transsibirischen Art-Festival auf und spielte Radioaufnahmen bei NDR Kultur ein. Auch mit Orchestern konzertiert Alexander, unter anderem mit dem Kharkov Philharmonic Orchestra unter der Leitung von Yuriy Yanko, dem Jungen Ensemble Berlin unter Michael Riedel als auch mit dem Schlossorchester Oldenburg unter der Leitung von Norbert Ternes.

Eine Besonderheit ist bei Alexander auch das Bedürfnis zur Förderung, insbesondere durch die nachhaltige Arbeit mit TONALi-TOUR, aber auch durch andere Förderprogramme wie „Rhapsody in School“ oder „kinderklassik e.V.“, die ihn in Schulen und Kammerkonzerten mit Kindern und Jugendlichen führen. Neben der Konzerttätigkeit war Alexander als Juror beim 20. Internationalen Klavierwettbewerb Ibiza sowie beim Internationalen Grotrian-Steinweg-Wettbewerb 2017 tätig und ist der künstlerische Leiter und Organisator der hannoverschen Konzertreihe „Plathner’s Eleven“.

In Wettbewerben wurde Alexander als Solist und Kammermusikpartner ausgezeichnet. Zuletzt als „bester Musikvermittler“ beim TONALi-Klavierwettbewerb ausgezeichnet, gewann er auf auf internationalen Bühnen verschiedene Preise, unter anderem in Charkiw/Ukraine, Newcastle und Ibiza. Auch in Deutschland gewann Alexander Wettbewerbe wie den Grotrian-Steinweg-Wettbewerb, dem Rotary-Klavierwettbewerb als auch diverse Bundes- und Sonderpreise bei „Jugend Musiziert“.

Weitere musikalische Impulse erhielt Alexander auf zahlreichen Meisterkursen, unter anderem mit den Professoren Andrea Bonatta, Eberhard Feltz, Bernd Goetzke, Arie Vardi als auch Gabor Takasz-Nagy und ist Akademist von „concerto21“ der Alfred-Toepfer-Stiftung.

Termine

18. September 2020, 19 Uhr und 21:45 Uhr
Reeperbahnfestival, Klubhaus St. Pauli (Hamburg)

Konzeptkonzert: „Stream vs Live“

mit Viktor Soos (Klavier), Anna Maria Wehrmeyer (Violine), Arthur Rusanovsky (Violine), Laura Moinian (Violoncello), Nadja Reich und Oliwia Meiser (Violoncello)

 

Mehr Informationen

23. September 2020, 20 Uhr und 25. September 2020, 10:30 Uhr
Klavierrezital auf Norderney

weitere Informationen folgen

Medien

Facebook-Feed

Piano is unfortunately out of tune, but here is some Tchaikovsky! May out of the seasons, one of my favorites! Silent colors is something I feel strongly connected with. Hope you enjoy!

#piano #concert #Tchaikovsky #seasons #may #music #classicalmusic
... See MoreSee Less

View on Facebook

Picture taken from a concert at Norderney last month - a concert where light setting felt essential for me. I really enjoy working with a mood of twilight, enough for me to see, enough for the audience to notice what is happening. It creates an unbelievable atmosphere and gives the music more space to live, develop and dominate the attention. In comparison to spotlights and focus to what is happening, this gives me a whole different mood and feeling that I really like. Thank you @orchester_im_treppenhaus for having me during your festival!

#piano #light #schubert #rachmaninov #concert #classicalconcert #music #classicalmusic
... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Alexander Vorontsov

Some crazy Korngold suite for two violins, cello and piano left hand. Crazy and great piece!

#violin #cello #piano #recording #korngold #classicalmusic #music
... See MoreSee Less

View on Facebook

1 month ago

Alexander Vorontsov

Throwback to last weeks concert at Reeperbahn Festival in Hamburg! Together with TONALi, Viktor Soos, Mascha Wehrmeyer, Arthur Rusanovsky, Laura Moinian, Nadja Reich and Oliwia Meiser - cellist we did a cool job working together with students in workshops and creating two very unique concerts about the difference of live and stream and about experiencing the own listening. Thanks to a great evening with super nice music from Korngold, Kapustin and Feldman.

#piano #violin #cello #classicalmusic #reeperbahn #reeperbahnfestival #kapustin #korngold #feldman #festival #Hello
... See MoreSee Less

View on Facebook

2 months ago

Alexander Vorontsov

Please check out my recording of Beethoven op. 31/2, better known as "Tempest Sonata" on YouTube! In cooperation with Gezeitenkonzerte, this recording is a result of changing plans during Corona. Instead of playing Beethoven sonata marathons in concerts, this festival had the great idea to record all the sonatas with young pianists. Enjoy!

www.youtube.com/watch?v=3t8ffbluyuQ&t=19s
... See MoreSee Less

View on Facebook

 

Kontakt

Alexander Vorontsov
Konzertpianist

alexander@vorontsov.de

 

TONALiSTEN
Hanni Liang

Tel +49 40 537 99 13 40
hl@tonalisten.com
www.tonalisten.com

Kontakt

Alexander Vorontsov
Konzertpianist

alexander@vorontsov.de

 

TONALiSTEN
Hanni Liang

Tel +49 40 537 99 13 40
hl@tonalisten.com
www.tonalisten.com